Patienteninformation

Wann sollte ich sofort einen Arzt aufsuchen?
Was kann ich mit einem Castverband machen?
Was kann ich tun, um meinen Heilungsverlauf zu optimieren?
Wo bekomme ich einen MOKcast?
Sehr geehrte Patientin
Sehr geehrter Patient.

Ihre, oft negativen Äußerungen über einen konventionellen Gipsverband haben diese neue Knochenbruchbehandlungsmethode entstehen lassen.
Vielleicht hatten Sie schon einmal einen Knochenbruch und mußten einen Gipsverband tragen? Wenn ja, dann haben Sie die direkte Vergleichsmöglichkeit.

Der MOKcastverband wurde extra für Sie entwickelt und bietet Ihnen eine Reihe an Vorteilen. Nutzen sie diese vom ersten Behandlungstag an um ihren Heilungsverlauf zu optimieren. Bleiben Sie trotz stabilisierenden Verband aktiv und unterstützen sie so Ihre Genesung.


Beachten Sie die Anordnungen Ihres behandelnden Arztes!
Er kennt das Ausmaß Ihrer Verletzung am besten und nennt Ihnen die notwendigen Richtlinien die für eine optimale Heilung erforderlich sind.


Wann sollte ich sofort einen Arzt aufsuchen?
Selbst bei fachgerechter Anlage eines MOKcast können Umstände eintreten, bei denen sie sofort Ihren Arzt aufsuchen sollten.
Bitte beachten Sie die Signale Ihres Körpers wenn Sie ein Engegefühl in Ihrem MOKcast verspüren. Warten Sie bitte nicht bis daraus ein Taubheitsgefühl wird oder Sie ein "Ameisenkribbeln" verspühren. Durch wenige Handgriffe kann der Arzt Ihnen den MOKcast jederzeit in eine komfortable Paßform verändern. Folgeschäden wie starke Schmerzen, Druckstellen, Nervenschädigungen oder Durchblutungsstörungen können so vermieden werden.


Was kann ich mit einem Castverband machen?
Der MOKcast hat für Sie gegenüber einem Gipsverband viele Vorteile. Nutzen Sie diese.


Der Castverband ist bereits nach 30 Minuten belastbar und bruchsicher.
Sie können Ihre gewohnte Kleidung tragen, in vielen Fällen auch normale Schuhe oder Sandalen.
Sie können sich frei bewegen. MOKcastverbände sind extrem leicht und dennoch bruchsicher.
Bewegen heißt Leben!
Ihr Stützverband ist wasserfest.
Nasse Polstermaterialien unter dem Castverband können allerdings zu Hautschäden führen.
Fragen Sie Ihren Arzt oder Gipspfleger, ob Sie mit Ihrem Stützverband baden oder duschen dürfen.
Ihre Haut kann unter dem Verband atmen, denn der Stützverband ist porös und luftdurchlässig. Übermäßige Schweißbildung wird vermieden.
Entfernen Sie Ihren Verband nur wenn der Arzt Ihnen die Erlaubnis dazu gegeben hat.
Ihr MOKcastverband ist waschbar, sogar in der Waschmaschiene (40°C).
Wenn Sie Ihren Verband selber ab- und anlegen dürfen, ärztliche Erlaubnis vorrausgesetzt, genießen Sie den Komfort eines sauberen Verbandes über Wochen hinweg.
Der Verband läßt sich ggf. mit einem Warmluftfön trocknen.
Sie können mit einer normalen Strahlendosis geröngt werden, ohnen daß der Verband entfernt werden muß:
MOKcast ist röntgentransparent.


Was kann ich tun, um meinen Heilungsverlauf zu optimieren?

Unterstützen Sie Ihre Heilung in dem Sie aktiv am Leben teilhaben.


"Bewegen heißt Leben!"

Auch mit einer ruhiggestellten Körperpartie sollten Sie in Bewegung bleiben.
Beüben Sie alle Gelenke die nicht durch einen MOKcast ruhiggestellt wurden und beugen Sie dadurch einen Muskelschwund oder einer Thrombose vor.

Ihre Gelenke in Verbandnähe und die Muskelpartien bleiben fit, wenn Sie
- in Absprache mit Ihrem Arzt - folgende Übungen mehrmals täglich durchführen:
Alle Übungen sollten mehrmals, bis zu 10 mal am Tag wiederholt werden!



Grundsätzlich sollten ruhiggestellte Gliedmaßen (Arme oder Beine) so oft wie möglich hoch gehalten oder gelagert werden. Dies beugt einem Engegefühl im Verband vor und wirkt einer Schwellung entgegen.
Haben Sie einen MOKcast an der oberen Extremität?
Bewegen Sie Ihre freien Finger.
Schließen Sie sie zu einer Faust und öffnen Sie sie wieder. Spreitzen und schließen Sie die Finger.
Einen freien Ellenbogen sollten Sie beugen und strecken. Heben Sie dabei den Ellenbogen mindestens auf Schulterhöhe und spreitzen Sie den Arm ab.
Bei freier Schulter heben Sie bitte beide Arme an und lassen das Schultergelenk kreisen.
An der unterern Extremität:
Nicht ruhiggestellte Zehen häufig bewegen und spielen lassen. Dies beugt einer Thrombose im Unterschenkelbereich vor.
Lagern Sie Ihr Bein sooft es geht hoch.
Dabei gilt: "Fuß höher als Herz!"
Das Bein nicht unter einen Tisch legen - Wenn, dann auf den Tisch!
Bei einem freien Kniegelenk heben Sie das Bein bitte in die Waagerechte und lassen es langsam wieder sinken.
Zwischendurch sollten Sie häufig mit den Hüften kreisen.
Generell gilt bei Verletzungen an der unteren Extremität : LLL und SSS
LLL = laufen, liegen -> lobenswert
SSS = stehen, sitzen -> schlecht


Wo bekomme ich einen MOKcast?
Zum Glück gibt es immer mehr Ärzte und Krankenhäuser die keine Gipsverbände mehr anlegen.
Eine Auflistung von Ärzten und Kliniken, die Castverbände anstelle des Gipsschienenverbandes verwenden, ist in Bearbeitung und wird unter Links zu finden sein.

Fragen Sie Ihren behandelnden Arzt ob er Ihnen einen MOKcast anlegt.

"Gute Besserung"

© Copyright by A.A.Wierzimok & TheWebEditor